english

 

IMMIS
modulares GIS-integriertes Programmsystem zum Einsatz in der Luftreinhaltung
www.immis.de
zum Archiv hier klicken


FLADIS
Flächenhafte Dar-
stellung und Analyse
von Messwerten
www.fladis.de zum Archiv hier klicken

Umgebungslärm
mit LimAarc  
Lärmberechnung mit
LimA unter ArcGIS
www.limaarc.de zum Archiv hier klicken

LASarc
Lasat unter ArcGIS
Infos zu LASarc zum Archiv hier klicken

 

 

 

  1. 8. Freiburger Workshop ...

    Am Dienstag, 28. und Mittwoch, 29. April 2020 veranstalten wir unseren 8. Freiburger Workshop "Luftreinhaltung und Modelle", zu dem wir Sie sehr herzlich einladen möchten.     

    Wir freuen uns, dass in Freiburg wieder einmal Vortragende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einem breiten Spektrum an Themen der Luftreinhalteplanung referieren und mit Ihnen diskutieren werden. Bisher stehen die folgenden Vorträge bereits fest:

    • Update des Handbuchs für Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs - HBEFA 4.1; Dr. Benedikt Notter, Infras AG, Bern
    • HBEFA 4.1 und die Auswirkungen für Deutschland; Dr. Christiane Vitzthum von Eckstädt, UBA, Dessau-Roßlau
    • Flottenemissionen und hoch-emittierende Fahrzeuge - erste Ergebnisse von Remote Sensing Messungen in Deutschland; Dr. Jens Borken-Kleefeld, IIASA, Wien
    • Luftreinhalteplanung in Hessen; Dr. Marita Mang, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden
    • Luftreinhaltung, Stadtplanung und kommunale Fachplanungen - im Spannungsfeld von langfristiger Koordination und kurzfristigem Handlungsdruck; Lukas Minnich, Öko-Institut e.V., Darmstadt
    • Macht schlechte Luft krank? - von der Assoziation zur Kausalität; Dr. Barbara Hoffmann, Universitätsklinikum Düsseldorf
    • Quantifizierung Kfz-bedingter Partikelabriebe - aktueller Stand und aktuelle Forschungsaktivitäten; Dr. Ingo Düring, Ingenieurbüro Lohmeyer GmbH & Co. KG, Radebeul
    • Einsatz des Satelliten Sentinel-5p zur Ermittlung der Luftqualität; Dr. Pieter Valks, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Weßling
    • Saubere Luft durch digitale Technik: DIGI-V - Die Digitalisierung und umweltsensitive Steuerung des Verkehrs in der Landeshauptstadt Wiesbaden; Katja Imhof, Dario Lesjak, Stadt Wiesbaden
    • MISKAM-Berechnungen zur Untersuchung der NO2-Konzentration im Umfeld verkehrsnaher Probenahmestellen in Niedersachsen; Uwe Strotkötter, Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim

    Der Workshop wird wie in den vergangenen Jahren ablaufen, er beginnt am Dienstag, 28.4. um 13 Uhr (Registrierung ab 12:30) und endet am Mittwoch, 29.4.2020 ca. um 12:45 Uhr.       

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, merken Sie bitte den Termin vor und wir informieren Sie gerne per E-Mail , sobald ein Programmentwurf vorliegt.

    Für die Teilnahme am Workshop ist eine Anmeldung erforderlich. Hinweisen möchten wir auf den Frühbucher-Vorteil, der für eine Anmeldung bis zum 28.2.2020 gewährt wird. Da aus räumlichen Gründen die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühe Buchung.

    Nutzen Sie das Anmeldeformular , das auch die Konditionen enthält, um sich verbindlich anzumelden: Anmeldung 8. Freiburger Workshop

    Wir würden uns sehr freuen, Sie wieder in Freiburg begrüßen zu dürfen!

  2. Mitarbeiter/in aus den Bereichen Ingenieurwesen / Meteorologie / Naturwissenschaft / Informatik gesucht (15.1.2020) ...

    Für die Projektarbeit in unserem Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

    Mitarbeiter/in aus den Bereichen Ingenieurwesen / Meteorologie / Naturwissenschaft /Informatik

    mit Hochschulabschluss. Wenn Sie gerne mit uns im Team arbeiten würden und Sie

    - Kenntnisse in der Modellierung und
    - Erfahrung in Programmierung haben

    sowie

    - Englisch in Wort und Schrift und
    - das Verfassen von wissenschaftlichen Texten beherrschen,

    senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung, bevorzugt per E-Mail, ergänzt um Ihren möglichem Eintrittstermin und den ausgefüllten Fragebogen.

    Download Fragebogen

    Download Stellenausschreibung als.pdf  

  3. Luftqualitäts-, Luftreinhalte- und Aktionspläne mit IMMIS (14.1.2020) ...

    Für viele Städte in Deutschland wurde und wird das Programmsystem IMMIS bei der Erstellung von Luftqualitäts-, Luftreinhalte- oder Aktionsplänen genutzt, da IMMIS ein umfassendes Instrumentarium zur Beurteilung der Emissions- und Immissionsbelastung durch den Straßenverkehr bietet.

    Die Zusammenstellung ausgewählter Städte, für die IVU Umwelt im Rahmen der Planerstellung beauftragt wurde oder bei deren Planerstellung das Softwarepaket IMMIS zum Einsatz kam, macht dies deutlich.

    Download der Zusammenstellung als .pdfzum Archiv hier klicken

    Mehr Informationen zu IMMISzum Archiv hier klicken

  4. Wirkungsgutachten Umweltzone für das Innenstadtgebiet von Koblenz (9.1.2020) ...

    Für den Innenstadtbereich von Koblenz wurde durch IVU Umwelt die Wirkung von verschiedenen Varianten einer möglichen Umweltzone auf die NO2-Immissionsbelastung mittels Modellberechnungen abgeschätzt:

    • IVU Umwelt (2019): Wirkungsgutachten Umweltzone für das Innenstadtgebiet von Koblenz. Auftraggeber: Stadt Koblenz. 2019.

    Download Wirkungsgutachten Umweltzone zum Archiv hier klicken

    Das Wirkungsgutachten wurde von der Stadt Koblenz, im Rahmen der Fortschreibung des Luftreinhalteplans (LRP) Koblenz, veröffentlicht. Die Fortschreibung des LRP Koblenz wird durch die öffentliche Bekanntmachung im Amtsblatt am 23.1.2020 in Kraft gesetzt.

    Download Fortschreibung LRP Koblenz zum Archiv hier klicken

  5. Neue Version 8 unserer Software IMMISem/luft mit Umsetzung des HBEFA 4.1 verfügbar (18.12.2019) ...

    Das aktuelle Handbuch Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs (HBEFA) 4.1 wurde in das Emissionsmodell von IMMISem und IMMISluft integriert.   

    Unsere Wartungskunden erhalten die neue Version im Rahmen ihres Wartungsvertrags. Normale Updates bieten wir zu den üblichen Konditionen an. Eine Preisliste zur IMMIS-Produktfamilie kann gerne bei uns unter Kontakt angefordert werden.  

  6. Bevölkerungsgewichtete Exposition - Darstellung einer Methode zur besseren Abschätzung von Gesundheitseffekten durch verkehrslenkende Maßnahmen (16.12.2019) ...

    Der folgende Artikel wurde veröffentlicht:

    • Diegmann, Volker; Wichmann, H.-Erich (2019): Bevölkerungsgewichtete Exposition - Darstellung einer Methode zur besseren Abschätzung von Gesundheitseffekten durch verkehrslenkende Maßnahmen. Umweltmedizin - Hygiene - Arbeitsmedizin 24, Nr. 6, S. 391-400.

    Der Beitrag skizziert zunächst kurz die Grundlagen zur Festlegung von Grenz- und Richtwerten der Luftschadstoffbelastung. Anschließend werden ausführlicher aktuell verfügbare Methoden zur Bestimmung einer bevölkerungsgewichtete Exposition dargestellt und die Anwendung für eine konkrete Fragestellung hinsichtlich der NO2-Problematik anhand des Beispiels von Dieselfahrverboten demonstriert.

    Mehr Infos zur Publikation  zum Archiv hier klicken

Archiv: [2020] [2019] [2018] [2017] [2016] [2015] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [2008] [2007] [2006] [2005] [2004] [2003] [2002] [2001] [2000]