Inhalt

Solarstrom 
EU-Projekt "Heaven" 
Lärmberechnung 
Flughafenausbau 

Aktuelles - Dezember 2001


 
IVU Umwelt mit Solarstrom
 
Das erste Jahr in dem IVU Umwelt mit Solarstrom arbeitet ist fast vorbei.
Mit einer 4,6 kW(peak) Solarstromanlage haben wir in diesem Jahr rund 4000 kWh Strom erzeugt. Das entspricht ca. 90% unseres Strombedarfs. 
Aktuelle Leistungsdaten sowie grafische Auswertungen finden Sie auf den neu gestalteten Seiten unter http://www.ivu-umwelt.de/solar

zum Anfang

EU-Projekt "Heaven" 
IVU Umwelt hat im EU-Projekt HEAVEN ein Umweltmonitoringsystem für die Stadt Berlin entwickelt. 
Aus aktuellen Verkehrs-, Meteorlogie- und Hintergrunddaten werden online die Schadstoffbelastungen und Lärmpegel in stündlicher Auflösung an ausgewählten Strassen in Berlin berechnet. 
Im Kern der Online-Modellierung steht ein Oracle Datenbank, die das System steuert und alle Eingangsdaten und berechnete Werte verwaltet und speichert, so dass sowohl kurzfristige wie auch historische Auswertungen möglich sind.
Die folgende Grafik verdeutlicht die Modellkette, in der die Module IMMISem/luft, IMMISnet, IMMIScbp und IMMISlärm des von IVU Umwelt entwickelten Programmsystem IMMIS integriert sind.



In der weiteren Bearbeitung sollen die Ergebnisse im Internet der Bevölkerung als Information zur Verfügung gestellt werden.

Mehr Informationen zum Programmsystem IMMIS unter http://www.immis.de/ und zu HEAVEN unter http://heaven.rec.org/
zum Anfang

Lärmbelastung in Thüringen 
Für den gesamten Freistaat Thüringen ermittelte IVU Umwelt in Zusammenarbeit mit Stapelfeldt Ingenieurgesellschaft, Dortmund, auf Basis von ATKIS-Daten die Lärmbelastung durch den Straßenverkehr. Detaillierte Verkehrsdaten wurden mit den räumlich hochauflösenden ATKIS-Straßen verknüpft. Daraus konnten mit LIMA räumlich hochauflösende Lärmbelastungen ermittelt und für Betroffenheitsanalysen direkt mit den ATKIS-Siedlungsflächen verschnitten werden. 

Die Abbildung zeigt eine Screening-Rechnung für den Verkehr tagsüber

zum Anfang

Luftschadstoffgutachten Flughafen Frankfurt
Für die Fraport AG erarbeitete IVU Umwelt im Rahmen des Raumordnungsverfahrens folgende Gutachten: Ermittlung der nicht-flughafenspezifischen Emissionen und Immissionen durch den Ausbau des Flughafens Frankfurt/Main und Zusammenfassung der Luftschadstoffkennwerte aus drei zeitaufgelösten Luftschadstoffberechnungen.

zum Anfang

Wenn Sie Informationsmaterial oder eine telefonische Beratung wünschen, würden wir uns freuen, wenn Sie unser Kontaktformular ausfüllen oder unter +49-7641-53046 anrufen.